Zeichenmaterialien: Zeichenkohle

Zeichenkohle zählt zu den ältesten Kunstmaterialien der Welt. Bereits primitive Kulturen haben mit verbranntem Holz ihr Leben und ihre Gewohnheiten auf Höhlenwänden dokumentiert.

In der Renaissance war das Zeichnen mit Holzkohle weit verbreitet, aber nur wenige Kunstwerke überlebten, weil die Kohlepartikel von der Leinwand abplatzten.

Viele Künstler verwenden Holzkohle bis heute wegen ihrer einzigartigen dunklen schwarzen Striche und ihrer samtigen Flächen. Im Vergleich zu Bleistiftzeichnungen ist eine Kohlezeichnung viel schneller gemacht.

Es gibt vier verschiedene Sorten Holzkohle. Wir unterscheiden:

Vielleicht auch interessant: