Eine Rose mit Acrylfarbe

Verwendete Materialien:

1 Leinwand 30 x 40 cm

Krepp-Klebeband

Acrylfarben: Kadmiumgelb mittel, Kadmiumrot mittel, Titanweiß, Elfenbeinschwarz

Retarder

1 feiner Pinsel

Acrylspray Schwarz

Florale Schablone

Eddingstift Silber

Rose11

Passend zum Spätsommer gibt es heute eine Rose. Du kannst mir dabei auf die Hände schauen und Dich vielleicht selbst daran versuchen. Viel Spaß dabei!

Bevor Du anfängst zu malen, sollten wir vielleicht noch über die Farbe sprechen.

Alle Farbtöne, die Du für die Rose brauchst, kannst Du Dir aus Gelb, Rot, Schwarz und Weiß selbst mischen. Es ist also nicht notwendig, dass Du ein ganzes Arsenal an Farben hast.

Und weil Du so wenig dafür brauchst: verwende bitte gute Farben. Das muss Dir Dein Bild wert sein. Ich selbst arbeite mit Oud Hollandse, die gibt es - glaube ich - in Deutschland nicht zu kaufen. Eine gute Alternative wäre Maimeri Polycolor oder die GOLDEN Open Acryl (die trocknen auch nicht so schnell). Auch die Expert-Farben von Royal Talens sind nicht verkehrt...

Für die Rose mische ich Kadmiumgelb, Kadmiumrot und Weiß miteinander. Damit kann man eine unglaubliche Palette an vielen verschiedenen Rosa- und Orangetönen erzielen. Und für die eher grauen Schatten auf den äußeren Blütenblättern nehme ich Schwarz hinzu.

Den Blütenstiel, Blätter und Knospe male ich mit einer Mischung aus Schwarz und Kadmiumgelb - soll das Grün etwas heller sein, dann füge ich mehr Gelb dazu, soll es dunkler sein, dann mehr Schwarz.

Die nächsten Arbeitsschritte habe ich für Dich in 2 kleinen Videos zusammengefasst.  

Teil 1

In dem Stil wie in den Videos geht es nun weiter bis die Rose fertig ist. Ich habe ca. alle 15 Minuten ein Foto gemacht, dann kannst Du selbst am besten sehen, wie die einzelnen Lagen "wachsen". 

Ich werde deshalb die untenstehenden Fotos auch nicht weiter kommentieren.

Vielleicht auch interessant: