012

Einen Apfel mit Bleistift zeichnen

Einkaufszettel

  • Bleistifte in folgenden Härtegraden: 5H, 2H, HB, 3B, 6B, 8B
  • Zeichenpapier
  • Klarlack matt
  • weißer Buntstift
  • weiße Pastellkreide (PAN Pastell)

Bevor Du anfängst: Jedes Bild ist ein kompletter Arbeitsgang. 

Zwischen jedem einzelnen Arbeitsgang fixiere bitte Deine Zeichnung. Normalerweise nimmt man dafür Fixativ, ich allerdings verwende auf meinen Zeichnungen prinzipiell matten Klarlack. Das Papier erhält nach ein paar Lackschichten eine wunderbare, ganz feinkörnige Struktur.

0011

Jede Zeichnung beginnt mit einer präzisen Konturzeichnung. Nimm bitte für die Konturzeichnung einen Bleistift 5 H und achte darauf, dass Du nicht zu fest aufdrückst, sonst leidet Dein Papier. Das Ziel ist eine ganz zarte Konturzeichnung, kein beschädigtes Papier.

0021

Ebenfalls mit 5 H wird nun die Grundstruktur des Apfels festgelegt. Arbeite am besten von oben nach unten. Das Blatt habe ich in Zirkular-Schraffur gezeichnet, den Apfel und den Stiel erst mal in linearer Schraffur (später wird eine Kreuzschraffur daraus).

0031

Nun werden die Schraffuren nochmals wiederholt, aber jetzt mit einem Bleistift 2 H. Achte darauf, dass sich die lineare Schraffur gut an die Form des Apfels anpasst.

0041

Mit einem Bleistift HB legst Du nun auf dem Apfel eine Kreuzschraffur an (bereits auf der linken Seite zu sehen). 
Der Stiel erhält eine Zirkular-Schraffur, ebenso das Blatt.