Kunstlexikon

Buchstabe A  | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Säurefreies Papier

Bei säurefreiem Papier wird bei der Herstellung auf freie Säuren und freie Chloride verzichtet, wodurch das Papier alterungsbeständiger wird und nicht so schnell vergilbt wie säurehaltiges Papier.

Schraffur 

Zeichentechnik, bei der eng beieinander liegende parallele Linien verwendet werden, um getönte Bereiche anzuzeigen. Wenn diese von anderen Linien in die entgegengesetzte Richtung gekreuzt wird, spricht man von Schraffur.

Scumble oder Scumbling

Scumbling ist eine Maltechnik, bei der eine dünne Farbschicht mit einem trockenen Pinsel und einer losen Hand auf eine bereits vorhandene Farbschicht aufgetragen wird. Die Idee ist, Teile der bereits vorhandenen Farbe darunter freiliegen zu lassen.

In den meisten Fällen ist die unterliegende Farbschicht trocken, man kann es aber auch über nasser Farbe anwenden. Man muss nur vorsichtig sein, damit die Farben nicht verschmelzen, wenn man über die nasse Farbe malt.  

Es wird am häufigsten als Ölmaltechnik angesehen, kann aber auch mit Acryl- oder Aquarellfarben verwendet werden.

Sfumato

In der bildenden Kunst bezieht sich der Begriff "sfumato" (abgeleitet vom italienischen Wort fumo, was "Rauch" bedeutet) auf die Technik der Ölmalerei, bei der Farben oder Töne so subtil miteinander vermischt werden, dass sie ohne wahrnehmbare Übergänge miteinander verschmelzen, ohne Linien oder Kanten. 

Leonardo da Vinci (1452-1519) selbst beschrieb Sfumato als eine Mischung von Farben "ohne Linien oder Grenzen, eine Art von Rauch". 

Es ist, als wäre ein Rauchschleier zwischen das Gemälde und den Betrachter gelegt worden, der die hellen Bereiche abschwächt und die dunklen aufhellt, um einen weichen, nicht wahrnehmbaren Übergang zwischen den verschiedenen Tönen zu erzeugen. 

Beim Sfumato werden viele durchscheinende Lasuren verwendet, um ein allmähliches Tonspektrum von dunkel bis hell zu erzeugen. Es wird als einer von vier Malmodi der Renaissancekunst klassifiziert, die anderen sind Unione, Cangiante und Chiaroscuro.

Sgraffito

Sgraffito bedeutet Kratzer. Beim Malen wird eine Farbe über eine andere gelegt und mit einem Werkzeug zerkratzt, damit die zugrunde liegende Farbe sichtbar wird.

Silberstift

Eine Zeichenmethode unter Verwendung eines Metallstücks, normalerweise Silberdraht, das auf einem mit chinesischem Weiß vorbereiteten Untergrund gezeichnet wird, manchmal mit Pigmentzusatz.

Statue 

Freistehende Skulptur, lebensgroß.

Steingut

... ist ein gängiges Keramikmaterial, das häufig für Töpfergeschirr und Dekorationsgegenstände verwendet wird. Steingut ist Ton, der bei niedrigsten Temperaturen in einem Ofen gebrannt wurde.

Stillleben 

Als eines der Hauptgenres der westlichen Kunst beschreibt es eine Art Malerei mit leblosen Alltagsgegenständen. 

Es gibt vier Arten: 

(1) Blumenstücke
(2) Frühstücks- oder Bankettstücke
(3) Tierstücke
(4) symbolische Stillleben.

Stippling

Stippling ist der englische Begriff für die Pointillismus - Schraffur beim Zeichnen. Einen ganzen Artikel über diese Technik findest Du >> HIER