Welcher Pinsel wofür?

Künstlerpinsel gibt es haufenweise, in allen erdenklichen Formen und in zwei verschiedenen Größen: lang und kurz. Welche Du am Ende verwendest, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Und es hängt auch von Deinem Malstil ab. Malst Du lieber flott aus dem Handgelenk, dann sind lange Pinsel sicher die bessere Wahl. Wenn Du aber präzise und sehr fein arbeiten willst, dann empfehle ich eher kurze Pinsel. Man hat mehr Kontrolle über seinen "Strich". 
Die Form des Pinsels ist natürlich äußerst wichtig: nicht alles kann mit jedem Pinsel gemalt werden. Deshalb hier ein kurzer Überblick.

Runde Pinsel

Ich selbst verwende zum Malen meiner Bilder fast ausschließlich Rundpinsel; je feiner, desto besser. Man kann gut an den Pinselspitzen erkennen, dass sie wohl eher für detaillierte, präzise Arbeiten geeignet sind.
Großflächige Bilder lassen sich damit nicht malen.
Diese Pinsel sind allerdings auch sehr sensibel: sie vertragen es nicht, wenn man sie kopfunter in einem Glas abstellt: die Pinselspitze verbiegt sich und der Pinsel wird unbrauchbar.

Überhaupt haben diese Pinsel kein langes Leben; die Haare brechen bei intensivem Gebrauch sehr schnell, man sollte also immer ein paar Extrapinsel im Hause haben.

Tipp: 
Deformierte Pinselspitzen lassen sich manchmal noch gerade biegen. Einfach den Pinsel ca. 2 Minuten in aufgekochtes (und wieder etwas abgekühltes) Wasser halten, den Pinsel dann gut abtrocknen und in Gummiarabikum tauchen. 

Pinselspitze mit den Fingern neu formen und trocknen lassen. Vor dem nächsten Gebrauch gut auswaschen.

Schlepppinsel

Schlepppinsel sind perfekt geeignet für das Ziehen von feinen Linien. Mit ein wenig Übung kann man das gleiche Resultat aber auch mit einem feinen Rundpinsel erzielen.

Flachpinsel wurden ursprünglich für Schriftmaler entwickelt. Heute werden sie gern von Aquarellmalern verwendet, um dünne Farbaufträge anzulegen. In der Ölmalerei finden sie seltener Verwendung.

In irgendeiner Gazette für Hobbymaler, die mir neulich in die Hände fiel, wurde empfohlen, Flachpinsel zum Malen von Gräsern einzusetzen, da sie einen Strich mit einem “gemeißelten” Rand produzieren.

Na ja, das kann man machen. Ist aber nicht wirklich professionell.

Es gibt auch Flachpinsel mit harten Haaren zu kaufen. In Hobbymärkten kriegt man ein ganzes Set davon für 2 Euro oder so ähnlich. Diese Pinsel kann man gut für das Anlegen von Holzstrukturen verwenden. Und wenn diese Pinsel einige Zeit in Gebrauch waren und schon Haare verloren haben, dann eignen sie sich gut für die realistische Wiedergabe von Tierfell.

Katzenzungenpinsel

Katzenzungenpinsel

Katzenzungenpinsel kombinieren die Eigenschaften des Flachpinsels mit dem weichen Strich des Rundpinsels. 

Eignen sich sehr gut zum Aufbringen oder Glätten von feinen Lasuren in der Ölmalerei.

MopPinsel

Mop- (oder Lasur-) Pinsel

Diese Pinsel eignen sich ebenfalls ganz wunderbar für das Glätten von Lasuren.
Sie werden hauptsächlich bei großformatigen Arbeiten verwendet, auch in der Landschaftsmalerei (z.B. für das realistische Malen von Wolken) oder bei der Dry-Brush-Technik.

Grundierpinsel

Diese breiten Pinsel gibt es in diversen Abmessungen und mit sehr unterschiedlichen Haaren.

Handelt es sich um Haare von Dachs oder Marder, dann werden diese Pinsel eher für großflächige Lasuren verwendet.

Pinsel mit weichen, synthetischen Haaren finden als Grundierpinsel ihre Verwendung, aber auch zum Aufbringen von Schlußfirnis.

Harte, synthetische Haare werden eher von abstrakten Künstlern bevorzugt: damit kann man in dicken Farbaufträgen Strukturen erzeugen.

Natürlich gibt es weit mehr Pinsel als die hier vorgestellten. Diese hier sind die gebräuchlichsten in der realistischen Malerei.

Welche Malwerkzeuge für Dich am besten geeignet sind, das musst Du selbst herausfinden. Probiere die verschiedenen Pinsel aus. Schau Dir an, wie die damit geschaffenen Farbflächen aussehen. Die Linien auch. Erreichst Du den Effekt, den Du erreichen wolltet? Experimentiere so lange, bis Du das für Dich perfekte Werkzeug gefunden hast.

Vielleicht auch interessant:

Farbtheorie - Der Farbkreis

Farbtheorie - Der Farbkreis

Chromatisches Schwarz

Chromatisches Schwarz

Abstraktes Bild mit Spiritus

Abstraktes Bild mit Spiritus

kuh08

Eine Kuh malen (Ölfarbe)